Grund- und Mittelschule Piding-Anger

 
Aktuelle Seite: StartseiteAktuellesAktuellesSponsorenlauf "Laufend Gutes tun!"

Sponsorenlauf "Laufend Gutes tun!"

Am Donnerstag, den 17.10.2013, veranstalteten wir unseren ersten Sponsorenlauf. Erstmals in der Schulgeschichte trat eine Sportveranstaltung als Benefizevent in unser Schulleben. Getragen vom Kollegium, dem Elternbeirat und dem Förderverein dient eine solche Unternehmung auch dem Zusammenwachsen und Kennenlernen innerhalb der Schulfamilie.

Der "Hogar Don Bosco e.V." in Bad Reichenhall wurde neben dem Förderverein unserer Schule als Spendenpartner ausgewählt. Die Empfehlung kam von einer unserer engagierten Schülermütter, Frau Dr. Katharina Flatscher. Frau Dr. Flatscher hat vor einigen Jahren selbst in der Stadt Santa Cruz in Bolivien im Hogar Don Bosco ein Jahr lang mitgearbeitet. Hierbei handelt es sich um ein Kinderheim, das für viele Straßenkinder, die entweder Waise sind oder von den Familien getrennt wurden, zunächst Obdach bietet. Hinzu kommt für diese Kinder eine Schul- und Berufsausbildung. Frau Flatscher informierte unsere Schülerinnen und Schüler mit einem aktuellen Fotovortrag über die Situation in Bolivien und über die Arbeit, die der "Hogar Don Bosco e.V." in Bad Reichenhall zur Unterstützung leistet. Die Kinder waren sehr beeindruckt und stellten sehr viele sinnvolle Fragen, die von Frau Dr. Flatscher recht kindgerecht und anschaulich beantwortet wurden.

Als zweiter Spendenpartner wurde der Förderverein der Schule Piding ausgewählt. Durch die Ankunft der Asylbewerger in Piding steht die Einschulung der Asylbewerberkinder an. Um für etwaige Anfragen gerüstet zu sein, kamen wir auf die Idee, einen "Extratopf" für die Förderung dieser Kinder einzurichten, was auf allgemein große Zustimmung stieß. Das Geld soll also nicht unreflektiert an die Asylbewerber verteilt werden, sondern gezielt für individuelle Fördermaßnahmen auf Anfrage eingesetzt werden.

Der Tag selbst war klimatisch höchst spannend. Während morgens noch heftige Regenschauer bei fünf Grad plus die Stimmung nieder hielten, zeigten sich bereits am Vormittag einzelne Sonnenstrahlen. Um 14 Uhr war der Himmel beinahe blau und die Sonne versuchte nach Kräften die Luft zu wärmen. So konnten wir pünktlich um 14 Uhr mit der Veranstaltung beginnen, die von den Lehrkräften Barbara Rohrböck und Werner Trost professionell vorbereitet und organisiert wurde.


Frau Lehrerin Barbara Rohrböck: Gesamtorganisation

Zunächst trafen sich alle 250 Teilnehmer auf dem Hartplatz, wo die Kinder durch die "Coaches" der neunten Klasse aufgewärmt und motiviert wurden. Anschließend wurde in vier Blöcken gestartet: Beginnend mit den ersten und zweiten Klassen gingen die Kinder und Jugendlichen auf die ca. 400 Meter lange Strecke. Es folgten die fünfte, sechste und siebte Klasse, dann die dritten und vierten Klassen und zum Schluss die achte und neunte Klasse. Jetzt ging es darum, möglichst viele Runden zu laufen. Jeder Teilnehmer hatte zuvor einen sogenannten Sponsorenvertrag ausgehandelt. War ein Spoonsor gefunden, so musste vermerkt werden, wie viel Geld der Sponsor für eine gelaufene Runde bezahlen will. Die Beteiligung der Sponsoren war wirklich sehr großzügig.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht, als gerade ganz junge Teilnehmer eine Runde nach der anderen ablieferten. Stärken konnte sie sich an den Klassentischen, wo auch die Klassenlehrer die Runden aufschrieben.  Gespendetes Obst von der Firma Obst Meyer in Piding lieferte die Vitamine, gestiftete Getränke vom Reichenhaller Bürgerbräu und der Bundeswehr stilten den Durst. Die Eltern wurden vom Elternbeirat hervorragend bewirtet. Sogar warmen Lerberkäse und frisch gebackene Waffeln gab es.

Eine Menge Ehrgeiz und Durchhaltevermögen zeigten alle Teilnehmer, besonders
schön war, dass alle Jahrgänge etwas gemeinsam durchführten.

An den Klassentischen wurden die Leistungen akribisch genau aufgeschrieben!

Ein ganz herzliches "Vergelt's Gott!" an die Organisatoren und alle freiwilligen Helfer
und Sponsoren!

So viel kann man schon verraten:

Wir konnten eine Spendensumme auf die Bank tragen,
die unsere Erwartungen sehr weit übertroffen hat!
Das Geld wird natürlich nicht in der Schule aufbewahrt! Keine Chance für Diebe!

Die Übergabe der Spenden findet am Freitag, den 8.11.2013, um 10 Uhr in der
Eingangshalle statt.

 

Fotos folgen.

Go to top