Grund- und Mittelschule Piding-Anger

 
Aktuelle Seite: StartseiteStartseiteBerichte der StartseiteKänguru der Mathematik 2019

Känguru der Mathematik 2019

Pidinger Grundschüler beteiligen sich am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“

Um das Fach Mathematik für die Schüler noch interessanter zu machen kamen Hochschul-mathematiker in Australien schon 1978 auf die Idee, einmal im Jahr einen Wettbewerb anzubieten, an dem alle Schüler teilnehmen können. Dieser Wettbewerb sollte vor allem Spaß machen und die Lust zum Lösen von mathematischen Knobelaufgaben verstärken. Nachdem dieser Wettbewerb zu einem vollen Erfolg wurde, brachten zwei französische Mathematiker diese Idee mit nach Europa. So konnte in diesem Jahr der Wettbewerb zum 25. Mal in Deutschland ausgetragen werden. Insgesamt wird er weltweit in über 70 Ländern durchgeführt. So nahmen 2018 über sechs Millionen Schüler weltweit teil, davon über 900‘000 in Deutschland.

Nicola Gstöttner aus der Klasse 4a

Für die Grundschule Piding war es beim „Känguru der Mathematik 2019“ besonders erfreulich, dass neben einer hohen Teilnehmerzahl in den dritten und vierten Klassen zwei Schülerinnen dabei waren, die beide einen ersten Preis auf Bundesebene erzielten. Elisabeth Kringer aus der Klasse 3b erzielte mit 105 von 120 Punkten das beste Ergebnis der dritten Klassen. Dafür erhielt sie das Geschenk für die 1. Bundessieger. Gefolgt wurde sie von Tarik Dogru mit 86,25 Punkten und Maximilian Graf mit 85,75 Punkten, alle aus der Klasse 3b. Die Organisatorin Frau Seminarrektorin Monika Ilg freute sich in diesem Jahr besonders darüber, dass es zum ersten Mal einer Pidinger Schülerin gelungen ist, bei diesem Wettbewerb die volle Punktzahl zu erzielen. Das gelang nämlich Nicola Gstöttner aus der Klasse 4a mit allen 120 möglichen Punkten. Sie erzielte damit gleich zwei Preise. Einmal das begehrte T-Shirt, das diejenigen erhalten, die die meisten Aufgaben ohne Unterbrechung richtig haben und andererseits ebenfalls den Sachpreis für einen 1. Bundessieger. Josefa Kleinert aus der Klasse 4a erzielte mit 101,25 Punkten ein sehr lobenswertes Ergebnis. Julia Oswald wurde mit 92,5 Punkten Dritte bei den Viertklässlern.

 
Elisabeth Kringer aus der Klasse 3b
 
Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung für ihre Teilnahme eine Urkunde und einen Knobelwürfel.
 

 

 

 

 

Go to top